logo text

Wiederherstellung der Längsdurchgängigkeit des Klingbachs

Projektangaben:

Bauherr:
Verbandsgemeinde Rülzheim
Projekt:
Wiederherstellung der Längsdurchgängigkeit des Klingbachs an vier Querbauwerken
Leistungszeitraum:
2013 - 2015
Leistungen:
HOAI Leistungsphase 1 bis 9, örtliche Bauüberwachung, Projektleitung, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordination (SiGeKo)
Nachunternehmer:
SNOW Landschaftsarchitekten, WARO Vermessung

Kurzbeschreibung:

Im Bereich der Gemarkung Rülzheim bestehen am Klingbach vier Querbauwerke. An allen vier Wanderhindernissen soll die Längsdurchgängigkeit wieder hergestellt werden. Hierzu ist der Bau von Raugerinnen in Beckenstruktur geplant, die nach dem Merkblatt DWA-M 509 dimensioniert werden. Am Standort der Straußenfarm wird ein vorhandener Graben als Umgehungsgewässer genutzt, sodass das vorhandene Querbauwerk zu einer Wasserkaskade umgestaltet werden kann. Im Bereich der Saatwiesen werden Gewässerentwicklungsmaßnahmen umgesetzt. Durch die Umgestaltung der Gewässersohle und der Böschungsbereiche wird die Vielfalt der morphologischen Strukturen erhöht und somit der Lebensraum Fließgewässer aufgewertet. Stellenweise wird die Naherholungsfunktion entlang des gewässerbegleitenden Uferwegs verbessert, indem Ruheplätze und Zugänge zum Gewässer geschaffen werden.

Projektinhalt:

  • Rückbau der Querbauwerke (IQG)
  • Herstellen von vier Raugerinnen in Beckenstruktur (IQG)
  • Umgestaltung eines Querbauwerkes zu einer Wasserkaskade (IQG und SNOW)
  • Naherholungskonzept (SNOW)
  • Gewässerentwicklung im Bereich der Saatwiesen (SNOW)

Projektdaten:

Mittelwasserabfluss Klingbach:
0,6 m³/s
Absturzhöhen:
0,5 m – 1,9 m
Rampenbreite:
6 m – 14 m
Rampenlänge:
20 m – 35 m
Gewässerentwicklung:
150 m
Herstellungskosten (netto):
500.000 €

 

Kontakt

Ingenieurbüro Queißer Gschwandtl GmbH
Haid-und-Neu-Straße 7  •  76131 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 6271009 - 0  •  E-Mail: info@iqg-gmbh.de