logo text

Sanierung Knielinger See, Einlaufbauwerk

Projektangaben:

Auftraggeber:
Stadt Karlsruhe
Projekt:
Sanierung Knielinger See, Bauabschnitt 1 - Einlaufbauwerk
Leistungszeitraum:
2013 - 2014
Bauzeit:
2013 - 2014
Leistungen:
HOAI Leistungsphase 8 bis 9 (Ingenieurbauwerke), Örtliche Bauüberwachung, Sicherheits- und Gesundheitskoordination (SiGeKo)

Kurzbeschreibung:

Nordwestlich der Stadt Karlsruhe liegt der unter Naturschutz stehende, ca. 0,82 km² große Knielinger See. Um den hypertrophen See in ein stabiles eutrophes Gewässer umzuwandeln, wurden Maßnahmen zur Reduktion des Nährstoffeintrags aus dem Federbach und eine Frischwasserzufuhr aus dem Rhein von der UNGER ingenieure Ingenieurgesellschaft mbH geplant.

Projektinhalt:

  • Anbindung des Sees an den Rhein - Bau eines Einlaufbauwerks, Bau eines Zulaufgrabens
  • Vermeidung der Nährstoffeinleitung aus dem Federbach - Bau eines Bypasses, Bau eines Trenndamms
  • Minimierung des Grundwasserzustroms - Anheben des Seewasserspiegel (kombiniertes Auslaufbauwerk)

Projektdaten:

Betonbau:
ca. 550 m³
Spundwand:
ca. 320 t
Ankerarbeiten:
80 m
Mikropfähle (Anzahl):
ca. 40
Rohre DN 1600:
ca. 45 m
Herstellungskosten (netto):
1.300.000 €

 

Kontakt

Ingenieurbüro Queißer Gschwandtl GmbH
Haid-und-Neu-Straße 7  •  76131 Karlsruhe
Tel.: 0721 / 6271009 - 0  •  E-Mail: info@iqg-gmbh.de